Aktuelles

Hier auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen mit weiterführenden Links.

 

Der Tag der Verkehrssicherheit“ am 20. Juni 2020

Ob zu Fuß, auf dem Rad, einem Moped oder auch im Auto, Ralph Caspers hat im Unterrichtsformat „Das Gesetz der Straße“ wertvolle Tipps für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr. Wie wirkt sich Geschwindigkeit auf den Bremsweg aus? Warum sind Drogen und Alkohol am Steuer tabu? Die Serie „Das Gesetz der Straße“ wird durch zwei weitere Episoden zu den Themen „Begleitetes Fahren ab 17“ und „Motorisierte Zweiräder“ ergänzt. Die von Lehrenden entwickelten Materialien kombinieren Inhalte der Verkehrssicherheit mit unterhaltsamen Filmen.

Jüngste Zahlen des Statistischen Bundesamts Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) belegen: 15 Prozent aller im Straßenverkehr Verletzten und 11 Prozent aller Getöteten waren 2018 zwischen 18 und 24 Jahre alt. Das entspricht insgesamt 60.976 Verunglückten und 396 Getöteten. Bei den Unfällen mit Todesfolge kamen 59 Prozent der jungen Verkehrsteilnehmenden als Pkw-Insassen ums Leben und 25 Prozent als Benutzerinnen und Benutzer von Krafträdern.

Schulische Verkehrserziehung ist im Unterricht der Sekundarstufen I und II häufig kaum oder gar kein Thema. Hier setzt das BMVI mit dem Format „Das Gesetz der Straße“ an. Der durch „Wissen macht Ah!“ und die „Sendung mit der Maus“ bekannte TV-Moderator Ralph Caspers richtet sich dabei in den Begleitfilmen in humorvoller Weise an Kinder, Jugendliche und junge Fahrer. Im Dezember 2019 erhielt Caspers für sein Engagement in Sachen Bildung das Bundesverdienstkreuz.

Die kostenlosen Unterrichtsmaterialien bestehen aus einer Unterrichtseinheit, zun der neben den Unterrichtsmaterialien jeweils auch ein kurzer Lehrfilm gehört. Die Einheiten sind sowohl fächer- und schulformübergreifend als auch modular aufgebaut und können dadurch dem zeitlichen Rahmen und dem Leistungsniveau der Klassen angepasst werden. Sechs Unterrichtsschwerpunkte greifen folgende Themen auf: Ablenkung im Straßenverkehr, Alkohol und Drogen, Radfahren, Risikoverhalten Jugendlicher im Straßenverkehr, motorisierte Zweiräder und Begleitetes Fahren ab 17.

Unterrichtseinheit 5 „Motorisierte Zweiräder“ und Einheit 6 „Begleitetes Fahren ab 17“ sind die beiden neuesten Folgen des Formats. Sie sind vor allem für ältere Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 und 10 konzipiert.

Geeignet für den Fachunterricht, Projektwochen oder Verkehrserziehungstage werden die Materialien unter anderem auf Lehrer-Online.de zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt und sind ebenfalls auf der Homepage von Das-Gesetz-der-Straße zu finden.

Die Begleitfilme von „Das Gesetz der Straße“, inklusive Filmausschnitten, Schnittbildern und einem Interview mit Ralph Caspers finden Sie als Downloadpaket hier.

 

Informationen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGVU)

Mit dem Bus zur Schul

Sicher mit dem Rad zur Schule

Information zu Schulranzen

 

Radfahrausbildung zu Hause

Die Verkehrswacht Medien & Service GmbH stellt bis zum 31.7.2020 den Schülerinnen und Schüler und Eltern die Möglichkeit einer Radfahrausbildung zu Hause zur Verfügung. Unter www.radfahrausbildung-zuhause.de kann ein Code anfordert werden, mit dem sie sich in das Portal einloggen und lernen können.

Die Testläufe werden individuell ausgewertet, sodass jeder sehen kann, wie gut sie bzw. er sich mit den Themen und Inhalten der Radfahrausbildung bereits auskennt. Diese Auswertung ist auch deshalb wichtig und aufschlussreich, weil seit Anfang März bundesweit keine praktische Radfahrausbildung durch Schule, Polizei bzw. Verkehrsakteure stattgefunden hat und somit das Feedback über das Erreichte fehlt.

 

Damit Eltern den Ausfall der schulischen Radfahrausbildung zumindest ein wenig kompensieren können, wurde eine Elterninformation mit Tipps und Hinweisen zum praktischen Üben erarbeitet; sie steht als PDF zum Download (s. Anlage) zur Verfügung.

Zusätzlich finden Eltern noch einen Film zur praktischen Radfahrausbildung. Ursprünglich für die Lehreraus- und Fortbildung entwickelt, kann er mit einer neuen Einleitung sicher auch für Eltern ein Gewinn sein. Die Elterninformation und der Film sind auf dem Portal www.die-radfahrausbildung.de abrufbar.

 

"Zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule" unter den Rahmenbedingungen der Pandemie

Den Schülerverkehr in Zeiten von Abstandsregelungen zu organisieren, stellt eine neue Herausforderung dar. Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V., (AGFK) gibt hierzu Handlungsempfehlungen, wie die Mobilität in diesen besonderen Zeiten organisiert werden kann. Zufußgehen und Radfahren stehen dabei im Zentrum.

Die AGFK-Handlungsempfehlungen "Zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule", können Sie hier oder auf der Internetseite des AGFK herunterladen.

 

Der Verkehrskasper (Podcast)

In diesen schwierigen Zeiten findet kein Verkehrsunterricht und wenig Prävention statt. Deswegen haben sich die Hamburger Polizeiverkehrslehrer überlegt, wie sie Verkehrsunterrichtsthemen zu den Schülern und Schülerinnen nach Hause bringen können.

Ab heute wird es zukünftig immer dienstags und freitags einen Verkehrserziehungs- und Informationspodcast des Verkehrskaspers geben.
Das kleine Aufnahmestudio arbeitet täglich an den Inhalten. Die Handpuppenspieler stellen in einer Art Hörspiel verschiedene Situationen dar, die dann aufbereitet werden. Hierzu werden unterschiedliche Darsteller aus der Kasperstadt oder eingeladene Gäste interviewt.
Zu erreichen ist der podcast über:

www.polizei.hamburg und https://soundcloud.com/polizeihamburg

Das Abonnieren und Herunterladen ist kostenlos.

Letzte Änderung: 23.06.2020

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln